Kurs-Nr: H-EUEX-17-02

untere Extremität, Behandlung von [20 FP]

Leitung: Lehrtesm der German Medical School
Kursgebühr: 210,00 €
Beginn: 00.00.0000
Ende: 00.00.0000
Zeiten: So 26.11.2017 09:00-18:00 Uhr
Mo 27.11.2017 09:00-18:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

Den häufigsten Behandlungsbedarf an der unteren Extremität erleben Ergotherapeuten nach Amputationen in Bezug auf Stumpfversorgung und Prothesentraining, die Erprobung und Hilfsmittelversorgung zum Beispiel nach Knie- oder Hüft-Totalendoprothesen und teils auch die Gangschulung.

Die in dem Gesundheitssystem zunehmende Bedeutsamkeit der ganzheitlichen Betrachtungsweise eines Patienten bedingt jedoch, dass auch Ergotherapeuten immer häufiger in der motorisch-funktionelle Behandlung der unteren Extremität gefordert werden. Da diese Entwicklung einen recht jungen Wandel in dem Berufsfeld darstellt, werden viele Ergotherapeuten mit den neuen Herausforderungen konfrontiert, deren Ausbildung jedoch nur einen geringen Bezug zu diesem Handlungsfeld beinhaltete. Demnach besteht der Bedarf in dem nachträglichen Ausbau dieser Fachkompetenz.

• Basis anatomischer Kenntnisse

• strukturiertes Untersuchungsschema von Fuß- und Kniegelenk

• einfache Behandlungsmöglichkeiten der gesamten unteren Extremität mit Hilfe der Mikromechanischen Mobilisation

• fasziale Untersuchungs- und Behandlungstechniken

• erste funktionelle Trainingsansätze

ANMELDEFORMULAR

*Angaben erforderlich!