Kurs-Nr: H-MEO-20-01

Meteoropathie

Leitung: Elisabeth Kussauer
Kursgebühr: 140,00 €
Beginn: 08.11.2020
Ende: 08.11.2020
Zeiten: So 10:00-18:00 uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

Ursachen | Beschwerden | Therapie

Meteoropathie wurde lange als Einbildung abgetan.

Unter Wetterfühligkeit versteht man das Unvermögen des menschlichen Organismus, sich schnell an externe Bedingungsänderungen anzupassen. Hieraus entsteht eine Überempfindlichkeit gegenüber Witterungserscheinungen wie z.B. Luftdruckschwankungen, Föhn, Hitzewellen, wechselnde Luftfeuchtigkeit, drückende Luft oder Gewitter. Sie wirkt sich auf Allgemeinbefinden, Stimmung und Leistungsfähigkeit aus. Wetterfühligkeit gilt nicht als Krankheit, sondern bedeutet eine verminderte Fähigkeit, mit den natürlichen Wetterveränderungen fertig zu werden. Es besteht eine erhöhte Ansprechbarkeit bzw. erniedrigte Reizschwelle des vegetativen Nervensystems.

·         Ursachen und Auswirkungen auf den Körper

·         Wetterlagen: welche werden von empfindlichen Menschen als unangenehm empfunden

·         Disposition

·         Sferics, Barorezeptoren, Temperatur, Luftfeuchtigkeit

·         Symptome und Reaktionen des Körpers

·         Maßnahmen gegen Wetterfühligkeit

·         Mittel und Hausmittel

 

Elisabeth Kussauer

Masseurin, Heilpraktikerin, Lymphdrainagetherapeutin, zert. Wellnesstherapeutin

ANMELDEFORMULAR

(Adresse des Teilnehmers!)

*Angaben erforderlich!