Kurs-Nr: H-EKB-20-01

Das Kind mit Mehrfachbehinderung – eine Herausforderung in Therapie und Förderung [8 FP]

Leitung: Martina Wolf, Ergotherapeutin
Kursgebühr: 140,00 €
Beginn: 18.07.2020
Ende: 18.07.2020
Zeiten: Sa 10:00-17:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

Wenn wir ein Kind mit Mehrfachbehinderung zugewiesen bekommen, ist nicht nur Fachwissen gefragt, um die vielfältigen und komplexen Anforderungen zu bewältigen. Wie begegnen Familien, die nicht selten schon vor oder kurz nach der Geburt mit einer niederschmetternden Diagnose konfrontiert wurden, die keinen Zweifel daran lässt, dass die Entwicklung des Kindes in erheblichem Maße beeinträchtigt ist und das Kind vermutlich ein Leben lang Unterstützung benötigen wird.

Um das Kind darin zu unterstützen, seine Entwicklungsmöglichkeiten bestmöglich zu entfalten, kann nicht ausschließlich auf übliche Konzepte im pädiatrischen Arbeitsfeld zurückgegriffen werden. Es erfordert eine individuelle Herangehensweise um Kind und Familie mit ihren Bedürfnissen zu sehen. Im Seminar sollen insbesondere folgende Themenbereiche diskutiert werden.

- Eltern und Familie im Blick

- Umgang mit der Begrenztheit von Therapie und Förderung

 

Für Fragen der TN zu eigenen Fällen wird im Seminar ausreichend Gelegenheit gegeben, so dass auch Themen wie „Eigenaktivität und Selbstwirksamkeit im Spiel“, „Umgang mit Bewegungsstörungen“ oder „Selbständigkeit im Alltag“  erörtert werden können.

ANMELDEFORMULAR

(Adresse des Teilnehmers!)

*Angaben erforderlich!