Kurs-Nr: H-SO-22-01

Die Symbolik der Organe und Erkrankungen [15 FP]

Leitung: Marc Grewohl | Gesichts- und Körperdolmetscher, Heilpraktiker, Pro-fessional Speaker GSA (SHB)
Kursgebühr: 290,00 €
Beginn: 21.01.2022
Ende: 22.01.2022
Zeiten: Fr 11:00-18:00 Uhr
Sa 09:00-17:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

 

Seelisch bedingt?

Die Symbolik der Organe und Erkrankungen

Ganzheitliche Psychosomatik als wertvolle Ergänzung der täglichen Praxisarbeit

 

Lernen Sie die Ganzheitliche Psychosomatik (Organsprache) zu übersetzen. Als besondere Form der Körpersprache ist die Organsprache Diagnostik und Therapie zugleich und richtet sich nach der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers. Sie ist daher leicht nachvollziehbar. Helfen Sie Ihren Patient:innen dabei, zu erkennen, was Körper und Seele durch die Symptome aussagen. Verknüpfen Sie dieses Wissen mit Ihren Behandlungen. Erkennen Sie zukünftig mehr und mehr die seelischen Hintergründe von körperlichen Beschwerden.

 

Der Volksmund kennt die Zusammenhänge seit vielen Generationen. „Mir kommt die Galle hoch“, „Das schlägt mir auf den Magen“, „Ich könnte aus der Haut fahren“. Doch das ist erst der Anfang. Alle Organe und Organsysteme haben ihre symbolischen Bedeutungen und geben Hinweise auf die seelischen Hintergründe der einzelnen Erkrankung.

 

„Manchmal ist es leichter ein körperliches Symptom zu entwickeln

als persönliche oder zwischenmenschliche Probleme zu lösen.“

 

·       Ganzheitliche Psychosomatik und Organsprache – was ist das?

·       Wie Anatomie und Physiologie zur Deutung beitragen und als Kompass dienen.

·       Die Symbolik einzelner Organe und Organsysteme verstehen.

·       Bewegungsapparat, Nervensystem und Stoffwechsel unter der psychosomatischen Lupe.

·       Wie Sie die Individualität des Patienten in die Übersetzung einbinden.

·       Das Krankheitsbild der Patient:innen organsprachlich übersetzen – wie geht das?

·       Seelisch bedingt - meinst du wirklich? Wie sage ich es den Patient:innen?

·       Die wichtigsten Leitfragen der Ganzheitlichen Psychosomatik und Organsprache.

Marc Grewohl

Körperdolmetscher
 
Seit über 20 Jahren Referent und Ausbilder in Deutschland und der Schweiz für Gesichtsdiagnostik und Körpersprache, Psycho-Physiognomik nach Carl Huter und Ganzheitliche Psychosomatik/Organsprache (Psycho-symbolische Übersetzung von Krankheit und ihren Symptomen).
Das Wissen zur Psycho-Physiognomik erlernte Marc Grewohl vorrangig über viele Jahre von Wilma Castrian.
 
Seit über 20 Jahren Heilpraktiker und Coach

Viele Tausende körper-physiognomische Einzelanalysen mit folgenden Schwerpunkten:
Psycho- & Patho-Physiognomik (Psychologische Gesichtsdiagnostik, Antlitzdiagnostik), Körpersprache, Ganzheitliche Psychosomatik/Organsprache.
Eigene Praxis in Wunstorf nahe Hannover – www.marcgrewohl.de
 
Geschäftsführer von Studienkopf.de – die Adresse für Studienmaterial der Psycho-Physiognomik – seit der Gründung 2005.

 

Seit über 10 Jahren Dozent an der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt zum Thema „Körpersprache in der Vernehmung und Befragung von Tätern und Opfern“.


Veröffentlichungen, u.a.:
Der Studienkopf der Psycho-Physiognomik (2005)
Das Begleitheft zum Studienkopf (2006)
Sonderdruck, Artikelreihe im Trainer-Kontakt-Brief zur Psycho- & Patho-Physiognomik

Mit-Autor beim Buch „Die Nachwuchsführungskraft – ihre Probleme, ihre Lösungen“, Hrsg. Bernhard Siegfried Laukamp, JÜNGER Medien Verlag, 2016

Weiteres Studienmaterial auf www.studienkopf.de

ANMELDEFORMULAR

Adresse des Teilnehmers

Rechnungsadresse (nur falls abweichend!)

*Angaben erforderlich!