Kurs-Nr: H-EBG-22-01

Biografiearbeit als integrativer Bestandteil ganzheitlich ausgerichteter Therapie insbesondere bei Demenz [10 FP]

Leitung: Elisabeth Kübler/ ET, Magistra Artium (M.A.), Biografin
Kursgebühr: 160,00 €
Beginn: 09.05.2022
Ende: 09.05.2022
Zeiten: Mo 10:00-18:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

 

Biografisches Arbeiten in der Ergotherapie

Who are you…?

 

Die Rückschau auf ihre Lebensgeschichte eröffnet vielen Menschen ein besseres Verständnis für ihr individuelles „Gewordensein“. Sie erkennen den sprichwörtlichen roten Faden ihres Lebens und können mit sprachlichen Mitteln und kreativen Methoden die Vergangenheit reflektieren und ordnen. So lassen sich Lebenserfahrungen leichter annehmen, in die Gegenwart integrieren und für die Zukunft sinnvoll nutzen.

Biografiearbeit knüpft an Bekanntes an, stärkt das Selbstvertrauen, gibt Orientierung und dient der Selbstvergewisserung. Sie schärft den Blick für die eigenen Potenziale und (evtl. verschüttete) Ressourcen, die mobilisiert werden können, um schwierige Lebenssituationen besser zu bewältigen.


·         Grundlagen und Bedeutung

·         Methoden und Ziele

·         Einsatzmöglichkeiten in der Therapie

·         Anhand der eigenen Lebensgeschichte werden in praktischen Übungen verschiedene Möglichkeiten der Biografiearbeit exemplarisch erprobt.

ANMELDEFORMULAR

Adresse des Teilnehmers

Rechnungsadresse (nur falls abweichend!)

*Angaben erforderlich!