Kurs-Nr: H-SFÜ-22-01

Selbstfürsorge im Kontext therapeutischer Arbeit

Leitung: Kerstin Rehage | Dipl. Pädagogin, Deeskalationstrainerin (GAV), Systemische Beraterin und Supervisorin (SG), Traumapädagogin (DeGPT)
Kursgebühr: 160,00 €
Beginn: 12.10.2022
Ende: 12.10.2022
Zeiten: Mi 10:00-18:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

 

Von mir aus!

Täglich gestalten Sie therapeutische Prozesse: Sie geben Sicherheit und neue Anregungen, kommunizieren, analysieren, stellen Fragen, beobachten, begleiten empathisch und ermöglichen Entwicklung. 
In Ihrem therapeutischen Alltag geht es vor allem um andere – und weniger um Sie?

In dieser Fortbildung geht es ausschließlich um Sie und die Sorge für sich selber:

·       Über welche Ressourcen verfügen Sie?

·       Wie erhalten und erweitern Sie Ihren eigenen Ressourcenbereich?

·       Welche präventiven und intervenierenden Fähigkeiten haben oder benötigen Sie?

 

Sie erhalten die Gelegenheit, sich handlungsorientiert und kontextbezogen mit dem Thema „Selbstfürsorge“ auseinander zu setzen.

Ziel des Fortbildungstages ist es, die eigenen individuellen Stärken und Möglichkeiten zu erkennen, langfristig zu erhalten und kontinuierlich zu erweitern, um sich sicher, souverän und gesund fühlen zu können.

ANMELDEFORMULAR

Adresse des Teilnehmers

Rechnungsadresse (nur falls abweichend!)

*Angaben erforderlich!